DVT in Zahnmedizin und MKG-Chirurgie

Die DVT Diagnostik Jahnplatz liefert Ihnen dreidimensionale Datensätze des zu befundenden Bereichs mittels neuster DVT-Technologie. Ein kegelförmiger Röntgenstrahl erzeugt innerhalb weniger Sekunden eine Vielzahl von Einzelaufnahmen aus unterschiedlichen Winkeln. Diese Einzelaufnahmen werden mittels ausgereifter Rekonstruktionsalgorhythmen zu einem detailgetreuen dreidimensionalen Datensatz zusammengefügt.

Laden Sie hier unser Überweiserformular herunter:

3D-Aufnahmen erlauben die freie Betrachtung und Befundung von allen Seiten und in verschiedenen Schichten, sie bilden so die Grundlage für eine höchst präzise Diagnose, exakte Planung und Behandlungs- und Rechtssicherheit für Ihre Arbeit.

Indikationen:

  • 3D-Planung in der Implantologie
  • Wurzelfrakturen
  • Alveolarfortsatzfrakturen
  • Intraossäre pathologische Veränderungen wie odontogene Tumoren oder größere periapikale knöcherne Läsionen
  • Lageanomalien von Zähnen
  • operativen Entfernung von (teil-)retinierten Weisheitszähnen
  • Odontogene Tumoren
  • Knochenpathologie und Strukturanomalien insbesondere bei Ostitis, Osteomyelitis und Osteoporose
  • Kieferhöhlenerkrankungen
  • Speichelsteine
  • (knöcherne) Kiefergelenkerkrankungen
  • Kiefer- und Gesichtstraumatologie
  • Darstellung des räumlichen Verlaufes intraossärer Strukturen
  • Diagnostik und Operationsplanung bei komplexen Fehlbildungen.
  • Parodontopathien/Parodontitis
"Die Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie sieht die DVT-Diagnostik und Behandlungsplanung für optimale Qualitätssicherung als unverzichtbar und nimmt damit eine Vorreiterrolle in der Nutzung dieses Hightech-Verfahrens ein."
Prof. Dr. Dr. Elmar Esser | Osnabrück
"Die Möglichkeiten der dreidimensionalen Radiografie in der zahnme­dizinischen Anwendung eröffnen neue Wege in Diagnostik, Planung und Therapie. Dadurch werden die Planung und Durchführung therapeutischer Maßnahmen vereinfacht und die Sicherheit des Behandlers während der Therapie verbessert."
Dr. med. dent. Kalla | Basel